Oster-Pralinen mit Eierlikör

Osterzeit ist Schlemmerzeit. Neben Hefezopf und gefärbten Eiern könnt ihr tolle Osterhasen- und Eier-Pralinen mit Eierlikör ganz einfach selber machen.

Für die Oster-Eierlikör-Pralinen eignet sich am besten eine Silikonform mit Oster-Motiven
Mit einer Silikonform mit Oster-Movtiven sind die Eierlikör-Pralinen im Handumdrehen gemacht

Für die Oster-Eierlikör-Pralinen benötigt ihr für die Pralinenhohlkörper:

Aus 200 g Schokolade entstehen 8 Oster-Pralinen

  • 200 g Zartbitterkuvertüre oder/und
  • 200 g Vollmilchkuvertüre oder/und
  • 200 g Zartbitterkuvertüre
  • Eierlikör

Zubehör zum Fertigen der Oster-Pralinen:

  • Pralinen-Silikonform mit Ostermotiven
  • Abtropfgitter
  • Backpapier

Schritt 1: Hohlkörper für die Oster-Pralinen anfertigen

Je nachdem welche Schokoladenrichtung ihr bevorzugt, wählt ihr Zartbitter-, Vollmilch- oder Zartbitterkuvertüre. Zu Eierlikör passen alle drei 🙂

Die Kuvertüre bei niedriger Hitze im Wasserbad schmelzen. Mit einem Teelöffel in jede Aussparung der Pralinen-Silikonform füllen. Die Schokolade bis unter die Ränder eingießen und gleichmäßig verteilen. Die Form mit der Schokolade noch ca. 5 Minuten stehen lassen, bis die Schokolade langsam dickflüssig wird.

Die Schokolade für die Oster-Pralinen wird bis unter den Rand in die Form gefüllt. Daraus entstehen die Hohlkörper für die Pralinen
Um die Hohlkörper für die Oster-Pralinen herzustellen, füllt ihr die Silikonförmchen bis fast unter den Rand mit der Schokolade

Währenddessen die Form immer wieder schwenken, damit die Schokolade sich gleichmäßig verteilt. Dann direkt die Pralinen-Form auf das Abtropfgitter stürzen, damit die überschüssige Schokolade abtropfen kann. Die könnt ihr später wieder einschmelzen und für den Verschluss verwenden. Die Schokolade in der Form gut trocknen lassen.

Um die Formen für die Oster-Pralinen zu erhalten, die Form auf ein Gitter stürzen und die Schokolade kalt werden lassen. Die übrig gebliebene Schokolade kann zum Verschließen der Oster-Eierlikör-Pralinen verwendet werden
Die Pralinen-Hohlköper auf einem Gitter trocknen lassen. Die überschüssige Schokolade kann später zum Schließen der Pralinen verwendet werden

Schritt 2: Hohlkörper mit Eierlikör füllen

Die getrockneten Hohlkörper-Pralinen vom Gitter nehmen, aber in der Silikonform belassen. Mit einem kleinen Löffel den Eierlikör bis zur Hälfte in die Schokoladen-Hüllen geben. Den Rest der verbliebenen Kuvertüre nochmals im Wasserbad schmelzen, aber nicht zu heiß werden lassen!

Die Eierlikör-Pralinen mit der flüssigen Schokolade gut verschließen und darauf achten, dass die Ränder der Pralinen komplett geschlossen sind. Die Pralinen nochmals gut trocknen lassen.

Schritt 3: Oster-Pralinen aus Form lösen und drapieren

Die Oster-Eierlikör-Pralinen sind ein toller Hingucker im Osterkörbchen zum Verschenken oder als Oster-Deko in den eigenen vier Wänden 🙂

Eierlikör-Oster-Pralinen in Eier- und Hasenform zum Selbermachen und Verschenken

Die Oster-Pralinen werden passend zu Ostern mit Eierlikör gefüllt. Die Pralinen machen sich toll als Oster-Deko und als Oster-Geschenk

Viel Spaß beim Nach- und Selbermachen!

2 Kommentare Gib deinen ab

    1. Another DIY-Blog sagt:

      Oh ja, kann es nur empfehlen 🙂

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s