3-lagige Buttermilchschnitte

Das erste Mal mit Buttermilch gebacken und was soll ich sagen: ein voller Erfolg! Die 3-lagige Buttermilchschnitte ist zwar nicht leicht, aber ein absoluter Nachtisch-Hit.

Rezept-Idee: Buttermilchschnitte mit drei Lagen
Back-Idee: Eine Buttermilchschnitte aus drei Schichten

Vor kurzem habe ich zum ersten Mal Buttermilch probiert. Sie soll tolle Haut machen, gesund sein, wenig Kalorien und Fett haben und daher beim Abnehmen helfen – kurzum: mir schmeckt sie überhaupt nicht. Wenn ich das nächste Mal ein ähnliches Geschmackserlebnis möchte, vermische ich einfach saure Sahne mit Wasser.

Na ja, was macht man jetzt mit der angebrochenen Buttermilch? Wegschmeißen kommt trotz des ekligen Geschmacks nicht in Frage, aber vielleicht können richtige Butter, Mehl und viel Zucker ja was richten.

Zutaten für die 3-Lagen-Buttermilchschnitte:

  • 250 g Butter
  • 250 g Zucker
  • 2 Eier
  • 200 ml Buttermilch
  • 3 gestrichene EL Kakao
  • 100 g Zartbitterkuvertüre
  • optional für mehr „Halt“ zwischen den Buttermilchschnitten: Marmelade

Zubehör:

Im Idealfall ein größenverstellbarer Backrahmen oder eine kleine eckige Backform in den Maßen 18 cm x 28 cm.

So viel Zeit muss für die 3-lagige Buttermilchschnitten sein:

Vorbereitung ca. 20 Minuten, 2 x ca. 15 Minuten Backzeit und ca. 10 Minuten Nachbereitung + Auskühlzeit

Zutaten vermischen

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.

Die zimmerwarme Butter, den Zucker und die Eier schaumig zu einer homogenen Masse verrühren.

Buttermilchschnitten Rezept zum Backen
Butter, Zucker und Eier für die Buttermilchschnitte zu einer homogenen Masse verrühren

Dann das Mehl dazugeben und gut vermischen. Zu guter Letzt die Buttermilch hineingeben und den Teig glatt rühren.

Erste Lage der Buttermilchschnitte

Die Hälfte des Buttermilchschnitten-Teigs in den Backrahmen geben und gleichmäßig verteilen. Wenn Backformen verwendet werden, diese vorher fetten und mehlen.

Die erste Schicht der Buttermilchschnitte besteht aus hellem Teig
Den Teig für die erste Buttermilchschnitten-Schicht in einen Backrahmen geben

Die Buttermilchschnitten-Schicht in den Ofen geben und ca. 12 bis 15 Minuten vorbacken. Der Teig sollte an der Oberfläche schön hell bleiben und sich nicht verfärben.

Zweite Lage der Buttermilchschnitte

Den verbliebenen Teig mit 3 gestrichene Esslöffeln Kakao vermischen. Auf die erste Schicht der hellen ersten Buttermilchschnitten-Lage geben und gleichmäßig verteilen.

Die zweite Schicht der mehrlagigen Buttermilchschnitte besteht aus dunklem Teig mit Kakao
Die zweite Schicht der Buttermilchschnitte besteht aus dunklem Schokoteig

Den Ofen bei gleichbleibender Temperatur auf Oberhitze stellen und die dunkle Buttermilchschnitten-Schicht ca. 15 – 20 Minuten durchbacken.

Danach die zwei Buttermilchschnitten-Schichten im Rahmen vollständig auskühlen lassen.

Dritte Buttermilchschnitten-Schicht

Jetzt kommt der – wie ich finde – schönste Teil der Back-Prozedur: die Zartbitterkuvertüre wird im Wasserbad geschmolzen.

Die oberste Schicht der mehrlagigen Buttermilchschnitte besteht aus Zartbitterschokolade
Da kommt Freude auf: Schokolade im Wasserbad schmelzen

Die flüssige Schokolade in den Backrahmen auf die Buttermilchschnitte geben. Die Zartbitterkuvertüre vollständig auskühlen lassen.

Das Rezept für die Buttermilchschnitte wird mit einer Schicht aus Schokolade vollendet
Die flüssige Kuvertüre bildet den Abschluss der 3-lagigen Buttermilchschnitte

Die 3-lagige Buttermilchschnitte aus der Form lösen, Schokolade und Teig ggf. mit einem scharfen Messer vom Rand lösen.

Fazit der Buttermilchschnitte

Um es kurz zu machen: lecker! Der Teig ist fluffig, die süße untere helle Teigschicht harmoniert perfekt mit der herberen Kakao-Teigschicht darüber und die Zartbitterschokoladen-Krönung tut ihr übriges. Rezept-Idee: Buttermilchschnitte in mehren Schichten

Mehrlagige Buttermilchtorte - eine tolle Rezeptidee zum Backen mit ButtermilchDurch die Form kann man beliebig große Stücke entnehmen: entweder so schön groß und in den Proportionen einer Milchschnitte oder eher klein und kompakt wie Dominosteine.

Rezept-Idee: Buttermilchschnitte mit drei LagenZur Mitte hin sind mir beim Ausschneiden allerdings ein paar Schichten auseinander gefallen, was daran liegen kann, dass ich sehr kleine Stücke abgeschnitten habe. Hier würde ich beim nächsten Mal ein bisschen Marmelade zwischen die Schichten der Buttermilchschnitte geben, die als „Kleber“ in der Regel gute Dienste leistet.

Viel Spaß beim Backen und guten Appetit!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s