Sparglas mit 3D-Schrift

Ihr wisst nicht, wohin mit eurem Kleingeld? Mit diesem Upcycling-DIY-Sparglas fällt das Sparen garantiert leicht.

Aus einem alten Lebensmittelglas kann man eine Spardose mit 3D-Schrift selber machen
Aus einem alten Rotkraut- oder Milchglas kann man einfach ein Sparglas basteln

Spätestens wenn der Geldbeutel so schwer wird vor lauter roter Münzen (wegen zu viel Scheinen ist ers ja leider nicht …), braucht man eine Möglichkeit, das lästige Kleingeld schnell loszuwerden.

Da ich (noch) nicht das Klischee einer alten, nach Cents-kramenden Dame an der Kasse erfüllen will, dienten bislang immer kleine Döschen als Sammelbehältnisse. Von Physik (oder war es Chemie?) weiß ich aber – und kann aus der Praxis bestätigen – dass Masse viel Raum einnimmt, sprich: ein richtiges Sparglas muss her. Und zwar schnell.

Zum Glück hatte ich noch ein leeres Milchglas daheim rumliegen. Das habe ich mit einer Heißklebepistole, Sprühfarbe und ein paar kitschigen Bändern in ein Sparglas mit 3D-Schrift umgewandelt.

Zubehör für das upgecycelte Sparglas:

  • altes GlasZubehör für eine Spardose mit 3D-Schrift zum Selbermachen
  • Heißklebepistole
  • Sprühfarbe oder Acrylfarbe
  • Tesafilm
  • Deko-Bänder

Dauer:

Eine halbe Stunde + eine Stunde zum Trocknen

Schritt 1: Glas vorbereiten

Das Glas, das als Spardose verwendet werden soll, für ca. 10-15 Minuten in Spülwasser einweichen, so lässt sich das Etikett gut entfernen. Innen und außen das Glas gut reinigen, von Rückständen befreien und trocknen.

Schritt 2: 3D-Schrift auf Sparglas aufbringen

Jetzt kommt der Teil, der etwas Fingerspitzengefühl erfordert: bereitet die Heißklebepistole vor. Setzt nun an der gewünschten Stelle des Glases an und schreibt vorsichtig und in möglichst großen Lettern den gewünschten Schriftzug auf das Sparglas.

Die Schönmädchenschrift ist leider an mir vorbeigegangen, aber das soll euch nicht abhalten.

Ein altes Glas wird zu eine Spardose mit 3D-Schrift
Die Fäden bei der Heißklebepistole-Schrift lassen sich etwas vermeiden, wenn man beim Schreiben nicht auf das Glas absetzt

Tipp: Immer mehr Platz für den Sparglas-Schriftzug einplanen, als man meint. Außerdem zieht die (oder meine) Heißklebepistole ziemlich Fäden. Das lässt sich halb vermeiden, indem man die Heißklebepistole beim Schreiben nicht absetzt. Die entstandenen Klebefäden trocknen lassen und später abrubbeln oder mit einer Nagelschere abschneiden.

Der Vorteil an der 3D-Schrift für das Sparglas mit der Heißklebepistole: man kann die Buchstaben einfach korrigieren, da die Buchstaben nach dem Trocknen gut zu entfernen sind.

Wer möchte, kann auf der Rückseite des Glases noch einen Tesa-Streifen anbringen, der später noch einen Blick auf die Menge des Ersparten freigibt.

Eine Spardose aus Glas. Durch den Tesafilm entsteht ein Guckloch auf das Geld
Durch Tesafilm-Streifen lässt sich später in das besprühte Sparglas gucken

Schritt 3: Sparglas ansprühen

Das Sparglas mit der Farbe besprühen, bzw. anmalen. Gut eine Stunde trocknen lassen.

Schritt 4: Sparglas fertig stellen

Den Tesa-Film vorsichtig abziehen. Den oberen Rand mit Deko-Bändern nach Wunsch verzieren und das Sparen kann losgehen.


Viel Spaß beim Nachmachen!

Ein Kommentar Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s