Osterkorb basteln aus Zeitungspapier

Irgendwann steht plötzlich wieder Ostern vor der Tür. Wer nicht auf Plastik-Osterkörbe zurückgreifen möchte, kann mit wenig Aufwand und Material einen Osterkorb ganz einfach selber machen.

So einen Osterkorb könnt ihr ganz einfach aus Zeitungspapier selbst machen
Der selbst gebastelte Osterkorb aus Zeitungspapier

Alle Jahre steht Ostern wieder vor der Tür. Neben der ganzen Oster-Deko finden sich in den Läden auch die obligatorischen Plastik-Osterkörbe in den Regalen.
Dabei kann man einen Osterkorb oder ein Osternest extrem günstig, umweltschonend und – mit etwas Übung – einfach selbst basteln – aus altem Zeitungspapier.

Auf YouTube finden sich diverse Tutorials, wie man aus Zeitungen einen Korb weben kann. Wenn man den nicht zu hoch webt, erhält man aus Zeitungen einen ganz ansehnlichen Osterkorb oder ein Osternest – super zum Dekorieren oder Verschenken.

Zubehör für das selbst gebastelte Osternest / den Osterkorb aus Zeitungspapier:

• Zeitung (wie unvorhersehbar)
• Ein wenigKarton
• Schere
• Kleber
• Schaschlikspieß
• Wer den Osterkorb oder das Osternest noch bemalen möchte, nimmt Wasser- oder Acrylfarbe dazu.

Zeitaufwand für den selbst gemachten Osterkorb:

Je nach feinmotorischer Fähigkeit und Wunschhöhe des Osterkorbs / Osternests aus

Schritt 1: Zeitungen halbieren

Eine Seite der Zeitung in der Hälfte durchschneiden. Für einen selbst gebastelten Osterkorb in der abgebildeten Höhe benötigt ihr ca. 22 Zeitungs-Hälften.

Für den selbst gebastelten Osterkorb werden Zeitungen verwendet
Die halben Zeitungen werden zu Rollen geformt

Schritt 2: Zeitung aufrollen

Rollt den Schaschlikspieß an der Ecke der Zeitung in einem möglichst spitzen Winkel auf. Zieht beim Aufrollen den Schaschlikspieß immer ein Stück weit aus der sich aufrollenden Zeitung heraus, bis die ganze Seite ein langes Röhrchen ergibt. Klebt die obere Ecke fest, damit es nicht aufgeht. So mit allen Zeitungsseiten verfahren. Aus den Röhrchen wird später der Osterkorb oder das Osternest gewebt.

Für den selbst gewebten Osterkorb werden Zeitungshälften zusammen gerollt
Die Zeitung wird mit dem Schaschlikspieß aufgerollt

Schritt 3: Boden für den Osterkorb vorbereiten

Für den selbst gemachten Osterkorb wird aus Zeitungsröllchen und Karton-Kreisen das Webgerüst hergestellt
Aus den Kreisen und den Zeitungsröllchen das Webgerüst zusammenkleben

Schneidet zwei gleich große Kreise aus einem Pappkarton heraus. Den Umfang wählt ihr danach aus, wie groß oder klein der Durchmesser eures Osterkörbchens oder eures Osternestes sein soll.

Schneidet sieben Zeitungsröllchen in der Mitte durch. Sie müssen nicht perfekt gleich lang sein. Klebt 13 Stück (oder eine andere ungerade Anzahl) an den geschnittenen Enden gut auf dem Pappkarton fest. Ordnet die Zeitungs-Röllchen dabei gegenüber liegend an. Klebt darüber den zweiten Pappkreis und beschwert das Ganze. Die Röllchen müssen wirklich fest zwischen den Kreisen haften, damit ihr euren Osterkorb weben könnt.

Lasst es ca. 10 Minuten trocknen. Danach könnt ihr die Stäbe leicht nach oben knicken.

Schritt 5: Mit Zeitungs-Röllchen den Osterkorb weben

Jetzt beginnt das Weben: Dazu die restlichen gerollten Zeitungspapiere zur Hand nehmen. Klebt eine Rolle längs an einem der Stäbe fest. Wenn es etwas getrocknet ist, führt das gerollte Zeitungspapier abwechselnd vor und hinter den Stäbchen den Kreis entlang.

Ein Osterkorb lässt sich aus Zeitungen selber machen und durch Weben erhält er seine Form
So sieht der Osterkorb nach ein paar Runden Zeitungspapier weben aus

Wenn die Rolle verwebt ist, schiebt eine neue Rolle an die vorherige – ihr könnt in das weitere Ende auch einen Klecks Kleber reinmachen. So verfahren, bis alles Zeitungspapier aufgebraucht ist und ihr die gewünschte Höhe erreicht habt.

Schritt 6: Osterkorb / Osternest aus Zeitung fertigstellen

Schneidet die überstehenden Stäbchen so weit ab, dass ihr sie noch umknicken könnt. Die inneren Stäbchen an der äußeren Seite mit Kleber bestreichen, nach außen umknicken und in das Webgeflecht stecken. So reihum verfahren. Dasselbe – nur in die andere Richtung mit den äußeren Stäbchen, die nach Innen geknickt werden.

Selbst gemachter Osterkorb aus Zeitungspapier
Diesen Korb aus Zeitungen kann man wunderbar als Osterkorb einsetzen

Schritt 7: Osterkorb / Osternest bemalen

Jetzt könnt ihr euren selbst gemachten Osterkorb noch bemalen. Wasserfarben sollten nur mit relativ wenig Flüssigkeit und in mehreren Schichten aufgetragen werden – es kann aber sein, dass es die Zeitungsschrift davon nicht vollständig verdeckt ist. Wer das möchte, nimmt am besten Acrylfarbe.

So einen Osterkorb könnt ihr ganz einfach aus Zeitungspapier selbst machen
Das gewebte, selbst gebastelte Osternest aus Zeitungspapier ist fertig

Osterkorb aus Zeitung basteln: Fazit

Ein wenig Fingerspitzengefühl ist beim Weben des Osterkorbes tatsächlich gefragt, ebenso etwas mehr Zeit zum Rollen der Zeitung und das Weben. Aber es lohnt sich, denn der selbst gebastelte Osterkorb kann sich sehen lassen und es ist ein Osterkorb der anderen Art. Freude beim Dekorieren oder Verschenken sind garantiert!

Viel Spaß beim Selbermachen!

4 Kommentare Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s