Ein Gemälde aus Kaffee

Ihr fragt euch, was ihr aus altem Kaffeesatz machen sollt? Bloß nicht wegschmeißen! Aus Kaffeesatz lässt sich sogar ein kleines Kunstwerk zaubern.

Idee zum Selbermachen: Aus Kaffeesatz lässt sich ein schönes Bild basteln
Kaffeepulver kann noch viel mehr außer leckere Heißgetränke fabrizieren

Kaffeesatz muss nicht im Müll landen. Nach dem Brühen kann der nämlich noch vielfältig im Haushalt eingesetzt werden: als Düngemittel für Pflanzen, als Peeling oder zur Neutralisierung von Gerüchen im Kühlschrank.
Kaffeepulver sammeln für das selbst gemachte Bild aus Kaffee
Und als Bastelmaterial für ein Bild kann man mit Kaffeesatz sogar die Wohnung verschönern oder jemandem eine Freude machen.

Aus altem Kaffeesatz wird ein schönes Bild

Und keine Sorge: Um dieses Bild zu machen, müsst ihr absolut nicht künstlerisch begabt sein. Wie’s geht erfahrt ihr hier.

Zubehör für das Kaffee-Kunst-Bild aus Kaffeesatz:

• Kaffeepulver oder getrockneter Kaffeesatz
Das braucht ihr: Kaffeesatz, ein Papier mit Motiv oder einem Spruch und Kleber.• Flüssiger Kleber
• Wunschmotiv auf einem DINA4-Papier (oder anderer Größe nach Wunsch)
• Schaschlikspieß
• Bilderrahmen

Aufwand für das Kaffeebild:

Je nach Motiv ca. 1 Stunde

Schritt 1: Kaffeesatz sammeln

Je nach Größe und Motiv eures Bildes sammelt ihr eine ausrechende Menge an Kaffee. Der Kaffeesatz darf beim Basteln nicht mehr feucht sein, deswegen trocknet ihr ihn am besten auf einem Blech oder Tablett, das mit Küchenpapier ausgelegt ist. Wenn der Kaffeesatz vollständig getrocknet ist, könnt ihr ihn verwenden.

Was machen mit Kaffeesatz? Getrocknet lässt er sich vielseitig einsetzen, zum Beispiel für ein Bild
Kaffeepulver hat kein Aroma mehr oder ihr wollt den Kaffeesatz verwenden? Dann sammelt ihn für ein Bild der etwas anderen Art.

Schritt 2: Vorlage aussuchen

Sucht euch ein Motiv oder einen Spruch aus, den ihr mit dem Kaffeesatz verschönern wollt. Das Motiv sollte dabei nicht allzu filigran oder kleinteilig sein, das gibt sonst beim Kleben sehr viel Arbeit. Die künstlerisch begabten können die Vorlage zeichnen, weniger begabte – wie ich – können sich auch etwas am PC zusammenbasteln und ausdrucken.

Schritt 3: Vorlage mit dem Kleber nachfahren

Um eurer Motiv mit dem Kleber zu füllen, benutzt ihr am besten flüssigen Kleber. Fahrt die Konturen eures Motivs großzügig damit nach und füllt sie gründlich aus, damit später nichts mehr von der Vorlage zu sehen ist. Lasst den Kleber ganz kurz antrocknen.

Vorlage mit dem Kleber nachzeichnen, bevor der Kaffeesatz zum Einsatz kommt
Die Vorlage großzügig mit dem flüssigen Kleber nachzeichnen

Schritt 4: Kaffeesatz verwenden

Jetzt kommt der getrocknete Kaffeesatz zum Einsatz: Lasst ihn großzügig auf die geklebten Stellen rieseln. Es ist nicht schlimm, wenn etwas daneben geht, das könnt ihr später einfach abrieseln lassen. Wenn Stellen etwas unsauber geraten sind oder ihr filigranere Stellen ausbessern wollt, könnt ihr dem geklebten Kaffeesatz ganz einfach mit einem Schaschlikspieß in Form bringen. Den überschüssigen Kaffeesatz vom Bild abkippen.

Das Bild nun ein paar Stunden trocknen lassen und anschließend vorsichtig in einem Bilderrahmen legen. Fertig ist die Kaffee-Kunst.

Kunst aus Kaffeesatz
Fertig ist das Kaffeesatz-Bild

Viel Spaß beim Selbermachen!

2 Kommentare Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s